Evangelical Cathedral

Evangelical Cathedral

Evangelische Kathedrale in Sibiu und wurden zahlreiche Funktionen im Laufe der Zeit ausgezeichnet: Reisen in einer Notiz, die sie als "bemerkenswertesten Gebäude von Sibiu" beschrieben wird,; Sibiu Emil Sigerius Wissenschaftler nannte es "ein wahres Denkmal Haus" ein Transylvanian Saxons. Aber heute ist es viel mehr als das alles: sie ist die Stadt Sibiu.

Die Geschichte der Stadt ist eng mit der Kirche verbunden sind. Die Gebäude Kathedrale Kirche, die evangelisch arbeitete an erster Dokumentarfilm möglich in Sibiu 1191. Papst Coelestin III bestätigt in diesem Jahr Unabhängigkeit "Ecclesia Theutonicorum Ultrasilvanorum", dh deutsche Kirche in Transylvanien. Prepozitura hatte seine Führung in Cibinium.

Mit der Entwicklung der Stadt getan wurde und Kirchenbau. Seit XIII Jahrhundert und bis zur ersten Hälfte des sechzehnten Jahrhunderts wurde dieses Gebäude Schritt für Schritt in einem gotischen Baudenkmal umgewandelt. Dann Kathedrale und mehr Platz gewonnen durch den Bau von sogenannten Ferrulen im Westen und in einen Kirchenraum mit mehr Schiffen der gleichen Höhe in den südlichen natürlichen Umgebung des Schiffes drehen. Der Gebäudekomplex auf dem Friedhof, dass existiert nicht mehr, Es wurde im Mittelalter und eingeschlossen während seiner Blütezeit gebaut, außerhalb der Kirche, vier Kapellen. Abgesehen von diesen, es gab viele Kirchen in der Stadt und befestigte Klöster. Bis zur Passage von Sibiu und dann die ganze Nation in Saxon 1545 lutherischen Glauben, Sowohl die Kirche und die ganze Stadt waren katholisch. Aus dieser Zeit sind bis heute erhalten geblieben Wertsachen, und Bronze Taufkapelle, ein großer Altar polyptych und monumentale Gemälde von Johannes von Rosenau, befindet sich an der Nordwand des Chores und der Darstellung der Kreuzigung Jesu.

Obwohl Bau der Kathedrale wurde fertiggestellt 1520, Jede Generation hat angereichert und schmückten die Kirche nach ihren Bedürfnissen und Vorstellungen. So war es die umfassendste und repräsentative Sammlung von Epitaphien und Grabtafeln in Transsilvanien hier geschaffen, Es war eine der größten Orgeln im Land gebaut und haben einen Schatz aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit versammelt, die heute am Brukenthal bewundert werden kann. Universum in der Vergangenheit das Leben dieser Stadt kann nicht mehr als irgendwo sonst im Museum der Kirche der evangelischen erhoben, die ein paar Minuten von der Kathedrale entfernt evangelisch.

Nicht nur Kirche, sondern unterstreicht auch die gesamte Huet-Platz, indem Brukenthal Schule gegenüber der Kathedrale, sie hatten wichtige humanistische Werte, dass die Gesellschaft der Auffassung, zeitlos. Deshalb Bronzestatue zwischen Schule und Kirche gelegen schildert Bischof Georg Daniel Teutsch (1817-1893) das Kleidungsstück Kirche. Er führte fortschrittliche Reform hat in allen Bereichen zu einer verbesserten sozialen Beziehungen geführt, zumal betrachtet Bildungssystem in Deutsch, dessen Ruf wurde bis heute erhalten.

Trotz der wesentlich kleineren Anzahl von Pfarr, Evangelische Gemeinde C. A.. Sibiu ist heute die größte evangelische Gemeinde im Land und setzt seinen Stempel auf das kulturelle Leben dieser Stadt. Es unterstützt verschiedene soziale Einrichtungen und gemeinnützige Natur, und Umweltschutz ist ein Pionier in Rumänien. Evangelische Kathedrale ist ein ökumenisches Zentrum und ein Treffpunkt für Gäste aus der ganzen Welt. Durch zahlreiche Kirchenkonzerte und Ausstellungen bereichert jedes Jahr das Leben in dieser Stadt. Von April bis Oktober werden die Gäste von Führer begrüßt, die die Geschichte unserer Kirche erzählen, die bis heute anhält.